Breuss-Massage

Massage, Johanniskraut, Susanne Daniilidis, Dorn-Breuß, Breuß, Breuss, Sonne, Sonnenenergie, Johanniskrautöl, Energie, Bandscheiben, Rücken, beruhigend, entkrampfend, Wirbelsäule

Die Breuß-Massage ist eine energetische Wirbelsäulenmassage, die meist vor oder nach einer Dorn-Wirbelsäulenbehandlung angewendet wird; aber auch als alleinige Rückenmassage kann sie viel Gutes bewirken. Die Breuß-Massage sorgt für eine Lockerung, Streckung und Energetisierung der gesamten Wirbelsäule. Durch das auf ganz spezielle Art in großen Mengen einmassierte Johanniskrautöl werden Haut, Gewebe und auch die Bandscheiben wieder geschmeidig. Johanniskraut wirkt beruhigend, entkrampfend, hilft bei Schmerzen und Verspannungen und dient als Träger der Sonnenenergie. Es ist wohltuend für Körper, Geist und Seele.

Breuss-Massagen können helfen bei:

  • Bandscheibenleiden
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Angstzuständen
  • depressiven Verstimmungen
  • Verspannungen
  • Berührungsängsten

Eine Breuß-Massage dauert ca. 40 Minuten. Mit einem Orientierungsgespräch rechnen Sie mit einer Gesamtdauer von bis zu 60 Minuten. Sie müssen bereit sein, sich am Oberkörper zu entkleiden. Sollten Sie eine bekannte Allergie gegen Johanniskraut haben, können wir selbstverständlich ein anderes Öl verwenden; allerdings ist dann die therapeutische Wirkung des Johanniskrauts nicht gegeben. Wichtig für Sie außerdem der Hinweis, dass Johanniskraut die Lichtempfindlichkeit Ihrer Haut erhöht, deswegen sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung oder einen Solariumsbesuch am Tag der Behandlung vermeiden.

Möchten Sie eine Breuß-Massage buchen, rufen Sie mich gerne an oder verwenden Sie das Kontaktformular unter "Kontakt".

Kontraindikationen: Schwangerschaft, Epilepsie, Diabetes mellitus und Krebs. Patienten, die einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten haben, sollten sich ebenfalls einer Breuß-Massage nicht innerhalb der ersten sechs Monate nach Erkrankung unterziehenEine Breuß-Massage ersetzt im Falle von schwerwiegenden Rückenleiden nicht den Gang zum Arzt! Es ist für Sie außerdem wichtig zu wissen, dass Sie sich zu einer Breuß-Massage immer in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko anmelden. Bitte beachten Sie auch meine AGB.